Süsskartoffel Porridge – Ein süsser Start in den Morgen

Nachdem ich meinen Gemüseanteil in meiner Ernährung etwas erhöhen wollte, war ich auf der Suche nach einem neuen Frühstück, das meinen geliebten Hirseporridge zumindest an ein paar Tagen ablösen kann. Nach ein paar kleineren Experimenten bin ich schlussendlich bei meinem absoluten Favoriten gelandet – Süsskartoffel Porridge. Süsskartoffel haben so viele wertvolle Inhaltsstoffe, dass sie eigentlich in jeden Speiseplan gehören. Sie fallen vor allem mit ihrem hohen Kaliumgehalt auf. Sie füllen die Kaliumspeicher im Körper auf, die sich unter Stress schnell leeren. Das kann sich gut auf dein Herz und deinen Blutdruck auswirken. Dann sind sie auch noch kleine Anti-aging Wunderwaffen. Denn die sekundären Pflanzenstoffe – vor allem Anthocyane und Carotinoide – in Süßkartoffeln schützen unsere Körperzellen gegen oxidativen Stress. Diese können vorbeugend gegen Alterungsprozesse und Rheuma wirken.

Lass es dir schmecken!

Portion

1 Portion

Fertig in:

45 min (du kannst es aber auch gut vorbereiten, dann brauchst du nur noch 10 min am Morgen)

Gut für:

Frühstück

Zutaten für Süsskartoffelporridge

  • 2 Süsskartoffeln
  • 2 EL Proteinpulver (ich nehme immer das Schoko von Vivo Perform)
  • 1 EL Ahornsirup
  • 1 Prise Salz
  • 200 ml Mandelmilch

Süsskartoffelporridge

  1. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Süsskartoffeln halbieren und auf ein Gitter im Backofen für ca. 30-45 Minuten backen.
  3. Teste immer mal wieder mit einer Gabel, ob die Süsskartoffeln weich sind in der Mitte.
  4. Sobald sie weich sind, nehme sie aus dem Ofen und schäle sie.
  5. Danach schmeisse alle Zutaten in einen Mixer und mixe die Masse ca. 3 Minuten durch, bis es eine gute Konsistenz hat.
  6. Gebe deinen Porridge in eine Schüssel und garniere dein Frühstück mit Toppings deiner Wahl.
  7. Kleiner Tipp: Ich backe meistens so 6 Süsskartoffeln auf einmal und mache daraus Süsskartoffelbrei, den ich im Kühlschrank aufbewahren kann. In den nächsten Tagen, nehme ich immer ungefähr 6-8 EL von dem Süsskartoffelbrei und vermenge es mit den restlichen Zutaten. So sparst du dir Zeit 🙂

Ich gebe immer sehr gerne Granatapfelkerne, Hanfsamen und Kakaonibs auf den Porridge und geniesse ihn dann warm.

 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.