Mandelmilch

Selbstgemachte Mandelmilch

Selbstgemachte Mandelmilch ist perfekt zum Frühstück oder für deine Protein Shakes.

Portion

1 Liter

Fertig in:

10 min

Warum soll man die Katze im Sack kaufen? Mandelmilch aus dem Supermarkt hat leider oft versteckte Zusatzstoffe oder Zucker. Beides nicht wirklich gesund für unseren Körper. Dabei ist es so einfach Mandelmilch selber zu machen.  Also entschied ich mich an diesem Wochenende, meine eigene Mandelmilch zu machen. Und ich bin überrascht, wie einfach es war und ich brauchte nur einen Versuch bis ich super leckere Mandelmilch daheim hatte.

Wir haben daraufhin gleich einen kleine Kostprobe veranstaltet. Mein Mann hat sowohl meine selbstgemachte, als auch eine gekaufte blind verkostet. Und ratet mal welche er besser fand 🙂

Ich verwende die Mandelmilch für fast alles – für meinen Porridge am Morgen, meinen Proteinshake am Abend, zum Backen etc.

Versucht es doch einfach einmal, es ist wirklich sehr einfach und super lecker.

Du brauchst:

  • 100 g Mandeln
  • 1 Liter Wasser
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 TL Vanillepulver
  • Eine Prise Salz
  • 1 Kaffeefilter oder 1 Nussmilchsack
  1. Gebe die Mandeln in eine Schüssel und bedecke sie mit Wasser.
  2. Lasse das ganze für ca. 4 Stunden quellen.
  3. Giesse das Wasser ab und gebe danach die Mandeln, 1L Wasser, Ahronsirup, Vanille und eine Prise Salz in den Mixer.
  4. Mixe das Ganze solange bis du fast keine Mandelstückchen mehr siehst.
  5. Nehme eine grosse Kanne und gebe einen Kaffeefilter auf die Kanne oder verwende einen Nussmilchsack.
  6. Fülle die Milch durch den Kaffeefilter oder Nussmilchsack in die Kanne.
  7. Habe dabei etwas Geduld weil es ein bisschen dauert, bis die ganze Flüssigkeit durch ist.
  8. Aber du siehst schon bei den ersten Tropfen, dass es eine wundervolle weisse Mandelmilch gibt.
  9. Lass es dir schmecken

Die Mandelmilch kannst du zum Beispiel für Süsskartoffel Porridge oder Schokoladen Erdnuss Protein Smoothie verwenden.

 

3 Comments

  1. Pingback: Schokoladen Erdnuss Porridge - Schmidtcheneats

  2. Pingback: Laktoseintoleranz- Wie damit umgehen? - Schmidtcheneats

  3. Pingback: Sesammilch selbstgemacht - Schmidtcheneats -Rezept

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.