proteinwaffeln

Protein Waffeln

Frühstück ist bei mir die Mahlzeit, die nie ausfallen darf. Denn ich liebe frühstücken. Die Zeit am morgen nur für mich, langsam in den Tag starten und die paar Minuten bewusst geniessen. Deswegen zelebriere ich mein Frühstück auch immer, besonders am Wochenende. Während es unter der Woche meistens Hirseporridge oder Süsskartoffelporridge gibt, mache ich mich am Wochenende immer an etwas Besonderes. Nachdem ich endlich ein gutes Waffeleisen gefunden habe, an dem die Waffeln nicht kleben bleiben, habe ich jetzt endlich auch ein leckeres Rezept für euch. Die Waffeln haben viel Protein, so dass sie perfekt zu einem sportlichen Alltag passen.

Lass es dir schmecken!

Portion:proteinwaffeln

6 Waffeln

Fertig in:

30 min

Gut für:

Frühstück oder Snack

Zutaten für Protein Waffeln

  • 120 g Vollkornreismehl
  • 40 g Proteinpulver (ich nehme immer das Schoko von Vivo Perform)
  • 2 EL Chiasamen
  • 2 TL Weinsteinbackpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Ahornsirup
  • 250 ml Mandeldrink
  • 1 TL Olivenöl

Protein Waffeln

  1. Vermenge zuerst die trockenen Zutaten miteinander.
  2. Vermische dann die flüssigen Zutaten miteinander.
  3. Gebe die flüssigen Zutaten dann zu den trockenen Zutaten und rühre alles mit einem Schneebesen solange zusammen, bis du einen schönen Teig hast.
  4. Erhitze das Waffeleisen und fette es etwas ein. Gebe pro Waffel ca. 2-3 EL Teig ins Waffeleisen und backe diese bei mittlerer Hitze für ca. 5 Minuten.
  5. Backe die Waffeln bis der Teig aufgebraucht ist. Denke daran dein Waffeleisen vor jeder Runde Waffeln ein bisschen einzufetten, so dass die Waffeln nicht ankleben.
  6. Kleiner Tipp: Zu den Waffeln schmeckt vor allem Apfelmus (gerne auch selbstgemacht) oder Kirschkompott.
 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.