Grüne Smoothies – Warum sie so gesund für uns sind…

Grüne Smoothies sind in aller Munde. Es ist ein richtiger Hype ausgebrochen. Aber warum eigentlich? Und warum sind Grüne Smoothies so gesund?

Grüne Smoothies sind das Ergebnis einer Idee der in Russland geborenen Victoria Boutenko, die vor einigen Jahren nach einer Möglichkeit suchte, das grüne Blattgemüse für ihre Familie lecker zu machen. Sie fand heraus, dass Blattgemüse mit Früchten sehr lecker schmecken kann. Voilà, die Grünen Smoothies waren geboren.

Die grundsatzregel für gesunde grüne smoothies

Die Basis der Grünen Smoothies sind immer grünes Blattgemüse (Spinat, Wildkräuter, Salat etc.), Früchte und Wasser. Das Verhältnis zwischen Blattgemüse und Früchte sollte immer 50:50 sein. Wobei der Anteil an Blattgemüse jederzeit höher sein kann 🙂

Warum sind grüne Smoothies so gesund?

Alles in allem gibt es drei Faktoren, die die grünen Smoothies so gesund machen, dass jeder sie zumindest ausprobieren sollte.

viele mikronährstoffe

Grünes Gemüse haben einen sehr hohen Mikronährstoffgehalt. Sie sind viel reicher an Proteinen, Mineralien und Vitaminen als andere Grundnahrungsmittel. Grüne Smoothies liefern alle wichtigen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente sowie einen hohen Gehalt an Eisen und Magnesia. Tipp: Beim Trinken solltest du den Smoothie etwas länger im Mund behalten, damit die Nährstoffe besser aufgenommen werden können.

ballaststoffe – Detox your body

Grüne Smoothies reinigen unseren Darm mit Hilfe der vielen Ballaststoffe. Toxine werden aufgenommen und aus unserem Körper transportiert. Außerdem füllen uns die Ballaststoffe und bremsen unseren Appetit.

Chlorophyll – ein energiekick

Grüne Smoothies sind dank ihres hohen Chlorophyllgehalts super gesund. Chlorophyll ist dem Hämoglobin, dem menschlichen Blutfarbstoff, sehr ähnlich. Darüber hinaus erhöht Chlorophyll die Sauerstoffversorgung, was sich positiv auf unsere körperliche und psychische Leistungsfähigkeit auswirkt. Chlorophyll ist auch blutreinigend und entgiftend. Je dunkler das Grün der Pflanze, desto mehr Chlorophyll enthält sie.

Welches grüne blattgemüse kannst du für grüne smoothies verwenden?

Generell könnt ihr alle grünen Blätter verwenden, die ihr verwenden oder ausprobieren möchtet. Hier kommt eine Liste mit grünem Gemüse, die ich gerne verwende:

  • Aus dem Garten: Löwenzahn, Portulak
  • Kräuter: Petersilie, Minze oder Basilikum
  • Klassiker: Spinat, Sellerie, Grünkohl, Salat

weitere superfoods für grüne smoothies

Ihr könnt eure grünen Smoothies auch mit einigen weiteren Superfoods pimpen::

  • Mandelmus
  • Spirulina
  • Erdnussbutter
  • Datteln
  • Chiasamen
  • Leinsamen
  • und viele mehr:)

Rezepte

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.